Mittwoch, 7. März 2018

Rost und Staub und andere Splitter

Liebes Tagebuch Liebes Blog,
du bist nicht nur verstaubt, sondern auch ganz schön eingerostet.  Ab und zu besuche ich dich, seufze wehmütig, lese ein paar Blogs aus der Sidebar und verschwinde genauso leise, wie ich hergekommen bin.
Die Hoffnung war ja, dass ich in diesem Jahr wieder etwas aktiver werde.
Bin ich bisher doch auch gewesen :-)
Also im "real-life" tatkräftig aktiv.
Nur ans Bloggen komme ich nicht so richtig.
Mein "Blogger-Plätzchen" ist unbequem geworden, die Möbel stehen anders, Laptop nicht sofort im Zugriff,  solche und andere Hindernisse gilt es zu überwinden.

Fotos gibt es; die sind aber nicht bearbeitet und nicht sortiert.
Texte gibt es; die sind aber nicht ausformuliert und nicht zuende gedacht.
Material gibt es; so viel, dass es schon wieder blockiert.
Ideen gibt es. Reichlich sogar. Und da ich einige davon gerade in die Tat umsetze, bleibt die Schreiberei hier wiedermal auf der Strecke.
Es bestätigt sich gerade: wenn man über einen Punkt weg ist, dann setzt plötzlich eine gewisse Gleichgültigkeit ein.
Schade.
Finde ich selbst.
Mag ich ja aber gar nicht, sowas.
Vielleicht finde ich ja noch eine Lösung. Es wird doch rein kalendarisch sowieso bald Zeit für einen Frühjahrsputz :)

Kommentare:

Valomea hat gesagt…

ja, mach' mal Frühjahrsputz! Hihi, vielleicht hilft das? Denn ich tät' schon von Deinen vielen Ideen ein paar sehen wollen....
Immer noch da:
Valomea

Neststern hat gesagt…

Manchmal tritt einfach was anderes in den Vordergrund und dafür muss eine Sache zurücktreten. Ich freu mich auf jedenfall, hier von Dir zu lesen und wenn es nur ab und an mal ist.
glg Susanne

Ele hat gesagt…

Ich freu mich sehr, dass es hier wieder mal was zu lesen gibt. Auch wenn es im ersten Moment nach Abschied klingt.....aber vielleicht hilft ja der Frühjahrsputz.
Ich würde auch sehr gerne von deinen Ideen ein paar sehen wollen
LG Ele

Perlenhuhn hat gesagt…

Hi,

ich kann das gut verstehen, mir geht es derzeit ähnlich! Die Zeit vergeht so schnell, die Fotos schlummern ewig auf der Kamera und zack, wieder wochenlang nix gebloggt. Aber egal, ich bin mir sicher, es kommen wieder andere Zeiten, in denen das Bloggen leichter von der Hand geht. Nur nicht ganz aufhören, das wäre ZU schade!

VG, Steffi

Finextra hat gesagt…

Du musst ja eine Lösung finden! Wenn ich es nach dem anderthalbjährigen Schweigen geschafft habe, dann wirst Du es bestimmt viel besser meistern. Ich warte...
LG Aldona

deUhl hat gesagt…

Liebe Lehmi,
ich lese bei Dir.....meine Gedanken.
Ich tue mich im Moment auch schwer meinen Blog zu pflegen.
Wie es kommt,ich weiß es auch nicht.
Ich werde den Frühjahrsputz auch mal abwarten.

Löpt sük allns trecht !!!

Fröhlichen Gruß,Sabine

Tina hat gesagt…

Ja, das kenne ich auch! Irgendwie ist es eine Verpflichtung, man hat es ja auch mal soooo gern gemacht, andererseits ist momentan anderes wichtiger und/oder schöner. Setz dich keinem Druck aus, vielleicht kommt deine Blog-Zeit wieder.

Liebe Grüße, Tina

Regine Karpel hat gesagt…

Great.