Donnerstag, 5. September 2013

248/365 - Bike-Napping

Welche Strafe steht denn eigentlich auf Rad-Napping?
Ich weiß ja, wer es hat und der gehört irgendwie mal ..., ja was denn?.
Der Inhaber dieses Ladens, dessen groß angeprangte Neueröffnung bereits anderthalb Jahre zurück liegt, hatte geschlagene DREI MONATE an meinem neuen Fahrrad rumgeschraubt ohne mal endlich den Fehler zu finden und zu Potte zu kommen.
Lief ja alles auf Garantie. Das braucht halt seine Zeiiiit. So als Händler kriegste da ja das Geld vom Hersteller und nicht vom Kunden.
Dann die Erlösung:
Mitte August konnte ich dann endlich mein altes, schweres Ersatz-Fahrrad wieder in den Keller stellen, um mit dem neuen frisch reparierten Rad zur Arbeit zu fahren. Fein.  Endlich!
Alles gut. Sagte er.
Nur: wo kam plötzlich dieses merkwürdige Geräusch beim Treten her? Das war vorher nicht da. 
Erst mal selber hier geschmiert, da gefettet, dort Schrauben nachgezogen: nix.
Also wieder zum Händler des ... naja: Vertrauens? Nee, irgendwie nicht mehr. Aber da jedenfalls wieder hin.
Ja, er kümmert sich, schiebt es dazwischen, guckt mal, ruft mich an und all die anderen leeren Versprechen, die ich ja schon mal Monat um Monat gehört hatte. *nerv*
Natürlich ist bis heute wieder nichts von all dem passiert und ich fahre wieder mit der ollen Eisenschlurre zur Arbeit.
Nur noch ein paar Wochen, dann ist die Garantiezeit ohnehin abgelaufen, vielleicht schafft er es ja die ganze Sache bis dahin rauszuzögern.
Ob ich wohl so ein ganz kleines bisschen Frust schiebe mit einer kleinen Faust in der Tasche? 
Also: ich kaufe weiterhin immer schön im Fachhandel, aber ganz bestimmt und unter Garantie sicherlich nicht hier:
Danke Herr XY. für Ihre "Liebe zum Rad" und Ihren bisherigen  Einsatz! :-(

Kommentare:

Bärbel hat gesagt…

Nu hab Dich mal nicht so, dafür war das Rad ja auch sauteuer.

Vielleicht schafft er es ja noch vor Weihnachten..... also 2014 das Weihnachten meine ich. Nee, nich in gut 3 Monaten.

GLG
Bärbel

Lehmi hat gesagt…

Hör bloß auf!
Das nächste Rad wird echt eine billige Gurke aus dem Baumarkt :-(

Karina hat gesagt…

Sowas würde mich auch auf die Palme bringen! Was sagt denn der Hersteller dazu, hast Du den mal kontaktiert?
LG Karina

Lehmi hat gesagt…

Aber ja!
Winora glänzt seit Wochen mit Schweigen.

Nomilinchen hat gesagt…

Recht hast Du. Hoffentlich bist Du nicht am Ende die Dumme, weil Du die ganze Sache öffentlich machst..

LG Nomilinchen

Ricolina hat gesagt…

Wenn er das über die Garantiezeit hinaus schiebt und diese dann ablehnt... Wickel ihm doch den Rahmen um den Hals ;)
Kleine Faust in der Tasche hilft da nicht...

Toby hat gesagt…

Oh jeh, soviel Ärger. Das muss ja nun wirklich nicht sein. Aber aus der Garantiezeit kann der Händler das ja nicht mehr nehmen, da du die Fehler/Macken IN der Garantiezeit angemeldet hast. Schafft der Händler das nicht in dieser Zeit ist es SEIN Fehler und nicht deiner!
So, nun nicht mehr ärgern - es wird bestimmt alles gut :-)
Liebe Grüße
Toby

Valomea hat gesagt…

Geh ihn doch mal mit Campingstuhl und Strickzeug besuchen! :-)
Valomea

Siggi hat gesagt…

Zeig ihm mal deine kleine Faust!
Wie ist das denn eigentlich, wie oft darf der Fachmann denn einen Fehler "ausbessern" bis du ein komplett neues Rad bekommst? Oder muss das dann immer der gleiche Fehler sein?
Mist, auskennen müsste man sich.
Schon andere unzufriedene Kunden kennengelernt?

Das ist nicht schön.

Siggi

Katja hat gesagt…

Oh, ja, mit Campingstuhl und Strickzeug dem Händler so lange nicht von der Seite weichen, bis das Rad operiert ist :-) Ich bin dabei, wann geht's los?
Liebe Lehmi, ich drück ganz fest die Daumen, daß diese Geschichte gut zu Ende geht, und du bald ein tolles Rad dein Eigen nennen kannst.
Viele Grüße Katja

Katja hat gesagt…

Oh, ja, mit Campingstuhl und Strickzeug dem Händler so lange nicht von der Seite weichen, bis das Rad operiert ist :-) Ich bin dabei, wann geht's los?
Liebe Lehmi, ich drück ganz fest die Daumen, daß diese Geschichte gut zu Ende geht, und du bald ein tolles Rad dein Eigen nennen kannst.
Viele Grüße Katja