Samstag, 18. Oktober 2008

Taschen ohne Ende

Es gibt noch ein paaaaaar *hüstel* neue Taschen im Hause Lehmi :-)


Dieser Schmetterling ist auf wunderbar weicher Microfaser gestickt und ich liebe diese netten Motive mit den schrägen Augen ;-)

Und nachdem mich alle Korbtaschen im Tausch oder Kauf verlassen hatten, musste dringend Nachschub her ;-)
Hier ist eine "kleine" Variante entstanden mit diesem hammerharten Vogelnest. Hach, ich liebe diese Vögel .... gerade wegen der schrägen Augen *lol*


Nachdem ich letztens gaaaanz früh einen privaten "Fahrdienst" leisten musste, konnte ich nicht mehr ins Bett gehen und so hab ich schon vor 6 Uhr an der Nähmaschine gesessen :-D



Der Spruch mit der Spontanität gefällt mir sehr gut und so durfte er meine neue (ja! meine!) vergrößerte Schultertasche zieren.



Vorne sind zwei große Einsteckfächer, innen eine Reißverschlusstasche, eine kleine Einstecktasche für den Kalender, ein Schlüsselkarabiner, Stiftegummis, Flaschenhalter und eine Handytasche mit Klettriegel, damit nix versehentlich rausflutscht. Hatte ich schon mal iiiirgendwo erwähnt, dass ich es gerne praktisch habe? :-)))



Und noch zwei Niedlichkeiten für den nächsten Hobbykünstlermarkt. Eine große Umhängetasche mit Igel und eine Schultertasche mit dem genialen "Frosch im Glas". Das Stickmotiv ist zwar sehr aufwändig, aber es lohnt sich doch wohl wirklich :-)

Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Tolle Taschen machst du - besonders die schwarz-weiß-rote gefällt mir! Klasse!!!
Hier findest du den Link zu meinem Rucksackschnitt (Stoffwerk).
http://faulengraben.blogspot.com/2008/07/fertig.html
LG Jutta

Siggi hat gesagt…

Hihihi, die Vögel kenne ich, die gab´s vor 15 Jahren schon mal als Bastelschnitt. Bei uns heißen sie "große Dummvögel", und die Augen sind wirklich mit das Beste daran!

LG
Siggi