Freitag, 24. Februar 2017

55/365 - Mitgliederversammlung

10 Tage nach der Neugründung des Clubs "Gelassenheit her, aber zackig!" findet hier und  heute nun die erste öffentliche Mitgliederversammlung statt.

Also: Herzlich willkommen im Club und vielen Dank für die lebhafte Beteiligung an der Umfrage.
Es ist doch schon beruhigend zu wissen, dass man nicht so alleine dasteht.

Die Ideen und Vorschläge, die mich (nicht nur über die Blog-Kommentare) erreichten, waren hilfreich und köstlich gleichermaßen :)
Der Dackeltipp von Petra hat mich sehr amüsiert,  könnte aber möglicherweise bei Vorgesetzten z.B. nicht unbedingt zielführend sein.  *lach*

Wer mag, nimmt sich einfach einen Kaffee und ein Stück frisch gebackener Rübli-Torte und so warten wir auf die altersbedingte Gelassenheit oder üben uns im "Ommmmmm"en.

Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Klasse. Ich komme sofort. Ich bringe mir'n Schwarztee mit, das ist doch okay, oder? Der ist überhaupt der Gelassenheitsbringer überallundüberhaupt. Für mich jedenfalls. Schön, dass es jetzt einen Club gibt! Da kann man sich gegenseitig mal runterfahren, wenn's gerade hoch her geht.
Herzliche Grüße an alle Gelassenen und Gelassenheitssehnsüchtigen!
Valomea

Sheepy hat gesagt…

Sehr gemütlich die erste Versammlung, essen und trinken soll ja auch glücklich machen und entspannen.
Bis zum nächsten Treffen liebe Inselgrüße
Sheepy

Petra.......die sticklady hat gesagt…

Ich setze mich auch dazu, allrdings in Ermangelung eines Dackels eben ohne diesen ;-)
Diese Woche war auch wieder so ein bißchen bekloppt, aber naja, nun sitzen wir ja hier gemütlich beisammen.
Liebe Grüße bis zum nächsten Treffen ;-)

Neststern hat gesagt…

Liebe Lehmi, jetzt musste ich doch gleich mal nach dem Dackeltip schauen:-) Der ist wirklich gut.
Ich bin echt einfach froh, dass es bald in den Urlaub geht, manchmal klappt es einfach nicht mehr mit der Entspannung...
glg Susanne

deUhl hat gesagt…

Liebe Vorsitzende,
ich nehme einmal Platz und genieße den Kuchen und die nette Runde.
Ich oute mich auch mal als"Dilldöpchen".Ich versuche mit Yoga und Meditation gelassener zu werden.
Die Meditation habe ich aufgeben...mit dem Spinnrad zu meditieren klappt für mich viel besser.Also,fast wie von selber.

Claudia Holunder hat gesagt…

Liebe Lehmi,
hätte ich deinen Post nur früher gesehen...
War ich doch am Freitag zufällig in deinem Wohnort in einem Shoppingcenter, genauer im Stoffladen. Ich vermute, du weißt wo ich meine?! ;o)
Tja - und da wir im Advent doch Adressen getauscht haben, hätte dich das im echten Leben direkt ein Stück Kuchen kosten können ;o)
(Aber nur keine Sorge, ich neige nicht zu Überfällen.)
Claudiagruß