Freitag, 23. Dezember 2016

358/366 - Lehmi goes Barbie

Oder sollte es heißen: "Lehmi drives Barbie"?
Jedenfalls kann ich auch PINK :-D
Ha!  

Es wurde wirklich Zeit meine Biene-Maja-Tasche zu ersetzen, die ist ganz schön in die Jahre gekommen. Kein Wunder, sie wurde nun 5 Winter lang jeden Tag im Fahrradkorb zur Arbeit kutschiert und wieder zurück. Als ich neues Cordura kaufen wollte und schon die gelbe Rolle in der Hand hatte, da knallte mir so ein Pink in die Augen und ich dachte: genau DAS werden auch andere sehen - so das Ziel.

Am Dienstag wird also die Barbie-Tasche ihren ersten Arbeitstag haben und wir werden sehen, was sie kann ;-)
Heute konnte sie schon mal für Materialverschleiß sorgen. Ok, mitunter ging es auch ziemlich dick und holperig zu, da kann es schon mal passieren, dass die ein oder andere Nadel drauf geht. Aber einen Nähfuß hatte ich bisher noch nicht durchstochen!

Vorne habe ich wieder ein gerafftes Netzfach aufgebracht, damit ich meine nassgeregneten Kleinteile schnell unterbringen kann, denn vom Fahrradständer ist es noch ein weiter Weg in mein Büro.
Dieses Mal habe ich (links neben dem Träger) einen Karabiner mitgefasst, um die Handschuhe anzuklipsen, diese Möglichkeit hatte ich bei der letzten Tasche mitunter vermisst.

Ich weiß ja was mir bei einer Arbeitstasche wichtig ist, also geht das Nähen auch einigermaßen zügig.





Es gibt außen wieder eine oben angenähte Reißverschlusstasche für meine Schlüssel und genau darunter verbirgt sich ein wasserdichter Reißverschluss z.B. für die Zugangskarte.


Ein bisschen Tüddelkram durfte hier mal sein - schließlich ist es ja eine Barbie ♥
Die Nähmaschinen-Stickerei auf Reflektorfolie ist eine neue Datei von Rock-Queen und den kleine Fahrradanhänger  hatte ich mir aus Osnabrück mitgebracht.
Der Reißverschluss ist natürlich wieder wasserdicht, Cordura ist ohnehin beschichtet und das Innenfutter ist nochmals wasserdichtes Outdoor-Tex aus der Funfabric. Das muss auch sein, denn ich bin pro Tour ne gute halbe Stunde unterwegs, auch wenn es Bindfäden regnet. Und so kommt wenigstens meine Wechselkleidung trocken an :)

Die Innenfächer in dieser Barbie-Tasche sind minimal anders, als im Vorgängermodell.
Es hat sich gezeigt, dass mir öfter mal ein DIN-A4-Fach gefehlt hat und ich innen überhaupt kein Reißverschlussfach, aber genau diese 3 Beutelsteckfächer brauche.
Das Karo unten ist übrigens ein herausnehmbarer weich gepolsterter Boden.
Bringt Stabilität und hält die Tasche gut in Form.



 Alles reflektiert wieder so schön *hach* und passt natürlich perfekt in meinen Fahrradkorb, denn den habe ich vermessen und genau nach den Maßen  habe ich den Schnitt für die Tasche gebaut.
Alles in allem ein echter Grund zum Freuen!

Kommentare:

Perlenhuhn hat gesagt…

Liebe Lehmi,

also ich find sie toll und noch toller finde ich, dass Du selbst, wenn es Bindfäden regnet, ne halbe Stunde zur Arbeit radelst. Das ist für meine Verhältnisse wirklich "wow".

Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein fröhliches Weihnachtsfest!

VG, Steffi

Näh begeisterte hat gesagt…

Sieht suuper aus deine Tasche... suuper schnittchen. :)

Ich wünsche dir und deiner Familie ein traumhaft schönes Weihnachtsfest.

Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

nana-spinnt hat gesagt…

JOH, die "knallt"!
Damit wirst Du auf dem neuen Arbeitsweg sicher wahrgenommen...

LG Heike

PS. wir wünschen Euch ein schönes FEST

Moni hat gesagt…

Hallo Ira,
damit gehst du nicht verloren und pink finde ich super für die Tasche♥♥♥, ich stehe ja auf so Knallerfarben, wie du weißt;-))).

Liebe Grüße und wunderschöne Weihnachtstage
Moni

otti hat gesagt…

Deine Barbie Tasche ist der Hit. So toll auf deine Bedürfnisse angepasst. Das ist der Vorteil beim DIY . Du kannst auf alles eingehen was du benötigst.
Hast du super gemacht und die Farbe ist der Hit im grauen Alltag und in den dunklen Wintermonaten.
lg otti