Dienstag, 12. April 2011

102/365 - hoch zu Ross

Windig war's. Und sowieso ganz schön luftig da oben ;-)


Wahrlich nicht so leicht nach  ewigen Jahren mal wieder in SO einem Sattel zu sitzen, aber meine "Lehrerin" meinte, das wäre gut gegen "Rücken".
Wir werden sehen.
Ich hoffe es sehr!

Und wie war das?
Vor der Arbeit liegt das  Vergnügen? *g*
Natürlich musste die Schlammlawine vom Regenschwall am Vormittag vorher noch aus dem Rückenteppich geklopft werden.

Ganz ehrlich: auf der Rückfahrt waren mir meine 106 PS  wesentlich vertrauter  und dadurch einfacher zu bedienen ;-)

Kommentare:

Kaddi hat gesagt…

Wie schön, ich bin neidisch...
Ich würd auch gern mal wieder auf nem Pferd sitzen!

Gehst du jetzt regelmäßig hin?

Logopaedchen/Kirsten hat gesagt…

Du Glückskind...ich will auch wieder reiten...

Lehmi hat gesagt…

Also ich sehe meine Freundin seit 20 Jahren regelmäßig, aber geritten wird (trotz dem sie inzwischen zwei (!) Pferde hat) eher selten.

smart-girls Allerei hat gesagt…

Ich bewundere deinen Mut, ich habe Angst vor Pferden, sie sind mir eindeutig zu groß!
Aber wenn es gut gegen "Rücken" ist!
LG Sabine

Rügener Inselseifen News hat gesagt…

Respekt-ich möchte auch, trau mich aber nicht-ich denk da nur an die Muskeln, die dann erst zum Vorschein kommen...
Liebe Grüße von Rügen
Anke

Lehmi hat gesagt…

Also große Pferde flößen mir auch Respekt ein!
Aber Dezent ist schon ein gesetzter Herr und daher etwas ruhiger, was nicht heíßt, dass er keinen eigenen Kopf hat ;-)
Es ist verflixt schwer ein Pferd mit eigener Körperhaltung und Gewichtsverlagerung (also ohne Zügel) zu lenken *ächz*

Petra hat gesagt…

Ui, das weckt doch wieder Begehrlichkeiten nach dem schönsten Platz der Erde :-) Sehr großen Respekt habe ich vor diesen schönen Tieren eher, wenn ich neben ihnen in der Box stehe. Oben drauf geht es dann. Ist nun aber auch schon wieder viele Jahre her.

Gut für Rücken ist es auf alle Fälle, also am Ball ... äh ... aufm Pferd bleiben. :-)

Liebe Grüße
Petra