Sonntag, 22. Januar 2017

22/365 - Winter in Blåvand

Ein "Winterurlaub" in einem dänsichen Ferienhaus war für mich eine neue Erfahrung. 
Eine schöne dazu. 


 "Hyggelig" war es in unserem einsamen Häuschen im Kiefernwald, wir haben gemütlich vor dem Kamin gesessen, gelesen, ich habe viel gestrickt, sauniert, über witzige Eierbecher geschmunzelt, (viel zu viel) leckeren lustigen Kuchen gegessen.




Wir hatten irgendwann morgens mal einen Stromausfall, das war schon bitter! 
Und zwar: Bitterkalt. 
Bis ein eiligst herbeigerufener Techniker den Defekt in einer Fußbodenheizug aufspürte und behob, sah es im Haus fast so aus, wie direkt davor ;-)


Viel Zeit haben wir am einsamen breiten Strand verbracht, am Sonntag z.B. schien die Sonne bei leichten Minusgraden aus allen Knopflöchern.

Ein el Dorado für Strandgut- und Muschelsucher :)

Neben den vielen Muscheln säumen Bunker aus dem zweiten Weltkrieg  den Strand. Wenn die Jungs damals eins konnten, dann Bunker bauen.

Hier vier Bunker-Pferde, also Pferde mit einem Kuhschwanz *lach*  
Da trieb uns dann einsetzender Regen eiliger wieder zurück, als gewünscht.

 

 Esbjerg war nicht weit von unserem Häuschen entfernt, also ging's (bei Regen) auch mal dort hin


und ein Besuch bei Stoff & Stil bleib genauso wenig ohne Folgen wie


ein Besuch bei Bang & Olufsen *ggg* 
Dort ist allerdings eindeutig mehr Geld drauf gegangen, als bei meinem Beutezug. 
Aber so hat jeder hübsche Reiseandenken :)


Und weitere Strandläufe folgten. 
Egal ob Regen im Anzug war oder der Wind die Haare zu Berge stehen ließ: am liebsten wäre ich dort noch viel öfter kilometerweit gelaufen. 




Bis es dann eben Zeit war zu gehen. Oder zu fahren. Aber ich behalten den Strand von Blåvand in sehr guter Erinnerung und wer weiß? Vielleicht sehe ich ihn ja eines Tages wieder.

Kommentare:

schildkroete hat gesagt…

Soo schöne Fotos! In Blavand war ich auch schon einige Male, fand ich immer toll und sehr erholsam.
Herzliche Grüße
Sabine

Valomea hat gesagt…

Wunderschöne Bilder!
Wer einmal Winterstimmung am Meer erlebt hat.... wir fahren ja jedes Jahr in der Woche vor Ostern an die dänische Ostsee, oft auch noch in winterliche Witterung. Ich liebe es, wenn man völlig durchgepustet vom Meer kommt und dann im Bullerofen Feuer anmacht.
LG
Valomea
PS: wir nehmen immer vier oder fünf Kartons Kamin-Holz mit! :-)

Strickfraueli hat gesagt…

wow da ist es ja wunderschön...auch im winter ;)))...ich vermisse bei solchen bildern schon mal meine heimat in england am meer..die raue natur...ich liebs auch eingekuschelt in der dicken jacke so zu laufen. schöne bilder hast du uns gezeigt :)
ganz liebe grüsse lee-ann

SMolly's hat gesagt…

Tolle Bilder!!!
Ich liebe das Meer zu allen Jahreszeitenoch.
Liebe Grüße Sabine

Moni hat gesagt…

Hi Ira,

klingt nach einem richtig ruhigen, entspannten Urlaub. Tolle Bilder hast du wieder gemacht ...
Liebe Grüße
Moni

otti hat gesagt…

Das sind so schöne Urlaubsbilder, die machen Sehnsucht nach Meer.
Und der Himmel ist sooo blau, blauer als im Sommer. Na ja, wenn es regnet natürlich nicht, aber sonst....
Ihr habt euch bestimmt gut erholt.
lg otti

Unknown hat gesagt…

Blåvand ist klasse. Meine Familie und ich verbringen fast jeden Sommer dort. Normalerweise mieten wir Ferienhäuser über diese Seite. Die Häuser sind zwar meist klein, aber sehr gemütlich. Und das Wetter ist ideal.