Mittwoch, 6. Juli 2016

188/366 - MMM - im Kleid Ajaccio

Irgendwie entwickelt sich bei mir eine neue Leidenschaft für Kleider. Wenn sich der dafür benötigte Platz im Schrank doch nur bitte ebenfalls proportional entwickeln würde ...

Vermutlich wird dieses Kleid aber gar nicht so oft im Schrank verweilen, denn es ist saubequem!

Der Ausschnitt war mir im Original zu weit, also habe ich einen schmalen Jersey-Streifen zum V geschlossen und eingenäht. Dadurch ziehen sich die Schultern minimal zusammen, aber der Jersey verzeiht und für das nächste Modell weiß ich Bescheid.
 

Außerdem brauche ich doch immer eine Tasche.

Leider sieht man meine witzige Kreation gar nicht auf dem Stoffmuster.
Wir haben viele unterschiedliche Fotos nur von der Tasche gemacht, aber auf keinem Bild ist was zu erkennen.
Macht nüscht: so eine werde ich nochmal nähen.

Vielleicht ja auf mein nächstes Kleid ... ? *lach*

Voher gehe ich aber nochmal zum MMM.
Stoff: Jersey vom Stoffmarkt
Schnitt: Ajaccio von Schnittquelle
schwarze Schuhe: trocknen immer noch nach dem Hochwasser im Keller

Kommentare:

Freu-Zeit hat gesagt…

Super schön, dein Ajaccio! Kein Wunder, dass es ein Lieblingskleid ist!
Liebe Grüße von Doro

Kunzfrau hat gesagt…

Oh das Kleid mag ich auch. Ich versuche mich auch immer wieder an Kleidern. Gerade habe ich mir einen Schnitt zurcht gelegt! Bin aber noch unschlüssig!

Gruß Marion

rosa Sujuti hat gesagt…

Durch den kleineren Ausschnitt bekommt das Kleid gleich einen ganz anderen Look, der mir richtig gut gefällt und außerdem sitzt das Kleid sehr gut.
Jerseykleider kannst du doch noch einige nähen; die beanspruchen ja nicht viel Platz, : ).
LG von Susanne

Pe-Twin-kel hat gesagt…

Sehr schön, steht dir super.
Lieben Gruß ,
Petra

Schlawuuzi hat gesagt…

ein schönes Kleid hast du dir da genäht.
Lg Iris