Sonntag, 5. Juni 2016

157/366 - Rock it, Baby! Ein Sommerrock-SewAlong

Heute: Inspiration, Schnitte, Materialien

Bisher habe ich mich immer gescheut bei Sew- oder Knit-Alongs mitzumachen. Das setzt mich irgendwie doch etwas unter Druck und Hobbies sollen mir Entspannung und Freude bereiten, da will ich einfach "machen" können.
Als auf dem MMM-Blog  zu einem Sommerrock-Sew-Along aufgerufen wurde, war ich noch skeptisch, ob ich mitmachen möchte, denn Röcke stehen aktuell tatsächlich auf dem Nähplan.
Dann gestern Abend habe ich beschlossen: ich mache mit, auch wenn ich vielleicht nicht jeden Sonntag hier bin.

Derzeit bevölkern ca. 15 Sommerröcke meinen Kleiderschrank. Davon trage ich nur einen Bruchteil, weil mir der Rest entweder gerade nicht gefällt, zu eng ist oder schlicht kein passendes Oberteil vorhanden ist.
Und da geht's doch schon los.


Meike hat in ihrem Post heute ein paar sehr hilfreiche Fragen aufgeworfen:
  • Zu welchen Anlässen wollt ihr den Rock tragen? (Ich: Freizeit und Büro)
  • Wollt ihr mit dem Rock Fahrrad fahren? (Meine Antwort: ein ganz klares jein)
  • Gibt es ein Oberteil, das nur auf einen passenden Rock wartet? (bei mir wird umgekehrt  ein Schuh draus, der möglicherweise ebenfalls fehlt *g*)
  • Gibt es eine begrenzte Stoffmenge, weil ihr einen Stoff aus dem Lager nehmen wollt?
Stoff für Röcke ist ausreichend vorhanden, Schnittmuster aus jahrzehntelanger Sammlung mehr als genug, heimliche Rock-Wünsche habe ich - Hauptsache das Ergebnis ist praktisch und hat mindestens eine Tasche!
Optimal wäre es schon, wenn  ein paar meiner Oberteile dazu passen würden. Und vorhandene Schuhe natürlich auch.


Der Simplicityschnitt in der Mitte unten ist ein heißer Favorit für einen dünnen dunkelblauen Jeans-Stoff.
Jeans geht immer.
Dazu passt sehr viel und passende Schuhe gibt's hier ebenfalls.

Den Schnittquelle-Rock links unten kann ich mir gut nochmal aus fließender Baumwolle vorstellen, denn den Rock Nr. 1 nach diesem Schnitt trage ich tatsächlich öfter. Vielleicht wäre auch ein Jersey mit einem nur kleinem Elastan-Anteil ganz hübsch.

Was mir beim Zeitschnriften-Stöbern aufgefallen ist: in der Knip, die ich nur mal ein Jahr im Abo hatte, gibt es eine Jahresübersicht aller Schnitte in Kategorien aufgeteilt.
DAS ist ja mal klasse! So kam davon dann auch gleich ein Rock in leichter A-Linie auf die Wunschliste.

Alternativ könnte ich natürlich auch meinen selbst konstruierten Rockschnitt noch etwas bearbeiten.
Taschen rein, unten etwas ausstellen, Teilungsnähte rein, hinten einen Sattel, vorne alles in "Jeans"-Optik, ...
Aber da wird es schon wieder zu wild mit den Ideen.
Wenn zu viele davon auf einem Mal den Kopf bevölkern, dann ziehe ich mich lieber ganz zurück. Also kontraproduktiv, sowas.

Das bedeutet, ich werde jetzt in mich gehen und mich erstmal ganz konkret auf einen Schnitt (nach dem anderen) festlegen.
Wenn ich am Ende dann doch nur wieder Kleider nähe, ist das auch ok für mich ;-) aber mein Ziel steht zumindest fest: ein Rock.
Einer.

Und so gehe ich jetzt ins Nähzimmer, aber vorher nochmal kurz zum MMM-Blog :o)

Kommentare:

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Ja, Jeans geht immer!

tamtamtiger hat gesagt…

Der Simplicity Schnitt ist auch auf meiner Liste (ich plane die lange Variante A). Da bin ich aber gespannt auf Deine Version!
LG
Calina

Griselda Kahn hat gesagt…

Jeans finde ich auch immer gut und der Simplicityschnitt ist sehr schick. LG Griselda K

Ramgad vom Schönbuchrand hat gesagt…

Na dann mal los. Bin schon gespannt.

Grüße Ramgad

otti hat gesagt…

Ja, dann mal los. Ich bin gespannt und lasse mich gern von dir inspirieren.
lg otti

Stefi hat gesagt…

Zum Jeansrock dürfen die Schuhe auch ein wenig lässiger sein....
Viel Spaß beim Nähen! Ich freue mich auf das Ergebnis!
LG Stefi

Lucy in the Sky hat gesagt…

Ja, bloß keinen Stress machen! Ein Rock, also zum Beispiel der Jeansrock, ist doch schonmal ein guter Plan. Ich habe bei der Vorbereitung des sewalongs auch festgestellt, dass ich eine Menge uralte Sommerrockleichen im Schrank habe, die ich nicht anziehe, und dass ich in den letzten Jahren kaum Sommerröcke genäht habe, dabei sind die ja meistens ziemlich schnell und unkompliziert zu machen.

Sheepy hat gesagt…

Wie ich dich so kenne, wird ein prima Rock entstehen. Gucke ja auch immer ganz neidisch auf die tollen Kleidchen.
Ganz gespannte Inselgrüße
Sheepy