Dienstag, 9. Februar 2016

40/366 - Nadelkissendöschen


Retro, aber sowas von :-)

Diese Fishermans-Friend-Dose (man sieht es ihr an) befindet sich schon mindestens 25 Jahre in meinem Besitz und sie hatte in den letzten 15 Jahren ihre Heimat in meinem Nähzimmer - allerdings wurde sie ohne feste Funktion immer nur hin und her geräumt. Das fand ich etwas schade, denn sie gehört ja irgendwie zur Familie. Jetzt im fortgeschrittenen Alter kommt sie zu neuen Ehren als Nadeldose für's "Strickzeug-to-go".

Die Dose wurde mit Vlies befüllt, ein kleines Maschenpröbchen (hier Wollmeise confident) oben drauf, mit Heißkleber am Rand befestigt (Achtung! Die Dose wird dabei ziemlich heiß. Was meint ihr, woher ich das weiß? *ggg*) und schon kann man seine Nadeln zum Wollfäden vernähen nicht mehr verlieren.
Viel besser aber noch:
wenn ich in meinem Zubehör wühle, werde ich nicht mehr unverhofft von Nadeln gepiekst! :)

Das kleine Täschlein hatte ich vor fast genau 4 Jahren hier schon mal gezeigt  und es ist immer noch fleißig im Einsatz.

Das zeige ich dann doch einfach mal - am Creadienstag.

Kommentare:

patchingmimi hat gesagt…

Oh wie cool ist das denn! Und die Dose ist so was von toll! Habe auch noch eine Dose die ich nach Deiner Idee verwandle :-) Danke fürs zeigen.
LG mimi

Pe-Twin-kel hat gesagt…

Was für eine geniale Idee, superklasse umgesetzt.
Lieben Gruß,
Petra

Alpi hat gesagt…

Hihi, ein Nadelkissen in der Dose habe ich auch schon einige Zeit und ist Bestandteil meines Strickzubehör-Etuis. Habe es aber etwas anders gelöst, meins ist ein vollständig gestricktes und gefülltes Kissen, leicht zu gross, so dass es top in der Dose klemmt. *gg* Das hat mir Brandblasen erspart. ;-)
Eine schöne Dose hast du da! ♥

LG Alpi

Valomea hat gesagt…

Ach, ich liebe diese alten Blechdöschen! Bei mir finden sich im Nähzimmer diverse, gefüllt mit Druckknöpfen, NÄh- und Stecknadeln etc... Auch für Fadenreste in der STB leistet eine gute Dienste.
Dein Exemplar ist so auch gut untergekommen. Auf die nächsten 25 Jahre! Ich sage Dir: diese Dinger haben das ewige Leben! :-)
LG
Valomea

Moni hat gesagt…

Ich habe auch diverse Blechdöschen, gefüllt mit diversen Maschenmarkern. Auf die Idee, sie für Nadeln zu nutzen, bin ich noch nicht gekommen, meine verschwinden immer irgendwo in der Strickkiste? - oder Couch?
Liebe Grüße
Moni

Claudia hat gesagt…

Das ist ja eine super praktische Idee - toll, das werde ich kopieren, wenn ich darf :)

Liebe Grüße

Claudia