Samstag, 8. November 2014

312/365 - Stricken beim Frisör


Auch das geht!

Sinnvollerweise natürlich nacheinander, also erst Haare schneiden lassen und dann stricken.
Nur die Frau Frisörin kam nicht so wirklich weit mit ihrem Strickschal - dafür sehen ein paar von uns jetzt aber wieder echt manierlich aus :o)

Es gab viele mitgebrachte Leckereien, die üblichen Blödeleien und sogar eine Reporterin der regionalen Tageszeitung war samt Fotograf vor Ort. Interviewt wurde natürlich die Organisatorin der Aktion -> Toby :)
Wir hatten einen wirklich schönen Nachmittag.
♥ bis zum nächsten Mal ♥

Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Das ist ja ne nette Idee! Leider brauch' ich keinen Frisör!
LG
Valomea

Toby hat gesagt…

Es war wirklich ein toller Nachmittag und ich freue mich schon auf Februar - da gibt es dann die 4. Ausgabe von "Stricken beim Friseur"
Liebe Grüße
Toby

Milena Schlegel hat gesagt…

Ach, ihr seid ein Club? Das ist aber toll! Das scheints aber auch nur in der Stadt zu geben. Bei uns kennt man - wenns hoch geht - Ravelry oder der den Hitchhiker von Martina Behm. Wir sind halt fast noch ein bisschen hinter dem Mond;-)
Strickclubs gibts nur hip in New York oder bei euch! Toll!
Lieber Gruss
Milena

Andrea hat gesagt…

Kann mir vorstellen dass das toll und lustig
war ,erst hübsch machen lassen und dann gemütlich strickend zusammen sitzen.

Lg Andrea