Sonntag, 21. September 2014

263+264/365 KUHler Stoff

Gestern war Stoffmarkt und so ganz ohne Beute kann man dort irgendwie nicht weg. Also folgten mir diese Kühe auf Jersey nach Hause um sich gleich unter die Ovi zu legen und sekundenschnell ein Buff (Schlauchtuch für's Zweiradfahren) zu werden. Echt KUHL :-D

Und obwohl Stoffmarkt war, musste anschließend noch ein Besuch des örtlichen Stoffdealers sein, wo mir dann dieser zuckersüße "Wäsche"stoff nicht mehr aus den Fingern wollte. Guckt euch mal die Socken auf der Leine an, sind die nicht Zucker? ♥
Den musste ich natürlich gleich vernähen.
Für das Foto ist mein ganzer Pullover in dem linken Beutel verschwunden. Vielleicht aber auch, damit ich die ganzen Fäden nicht mehr sehe, dich ich da "nur" noch vernähen muss ...

Kommentare:

Milena Schlegel hat gesagt…

Ach ja, meistens ist "Aus den Augen - aus dem Sinn" für eine gewisse Zeit eine gute Strategie.
Wenigstens ist der Beutel eine Augenweide. Wenn man nur nicht wüsste, was darin ist.
Das letzte Mal auf einem Stoffmarkt wusste ich fast nicht mehr, wie ich all die Tüten tragen soll. Wie habe ich da jene Damen bewundert, die so cool mit einem Rollköfferchen an mir vorbeigezogen sind...
Und DU kommst mit einem einzigen Stoff nach Hause. Zzzzz
Lieber Gruss
Milena

Toby hat gesagt…

So auf dem Stoffmarkt finden auch "Nichtnäherinnen" Stoff, den sie irgendwann einmal vernähen wollen - grins!
Es hat Spaß gemacht mit euch beiden und ich freue mich schon darauf den neuen Pullover live an dir zu sehen - sieht bestimmt klasse aus, genau wie dein kühler Loop und Stricktäschchen :-)
Liebe Grüße
Toby

schildkroete hat gesagt…

Wirklich kuhl....alles zusammen! Und ein rasantes Nähtempo legts du vor......
Herzliche Grüße
Sabine

deUhl hat gesagt…

Mensch, ich schmeiss mich weg.....wie kuuhl
Lieben Gruß, Sabine

Ricolina Andrea hat gesagt…

Kuhl :o) So steht es auch auf der Tafel eines Schreibwarenladens ;o)
Die Stöffchen haben dir ja gleich unter den Nägeln gebrannt...
Vernäh die Fäden! Wir wollen den Pulli sehen!

Lieben Gruß
Andrea