Donnerstag, 3. Juli 2014

184/365 - Hüfttasche

... für schmale Hüften ;-) oder kleinen Inhalt.
Ich konnte die Zeit nicht abwarten und hatte die Schnabelina-Hüfttasche gestern schon fertig genäht.
Es ist allerdings kein "Gürtel" dran, weil mir das Teil jetzt ein bisschen klein vorkommt für das, was ich eigentlich da drin parken möchte.
Mein Telefon passt schon mal nicht in das kleine gebauscht Vortäschlein, wo ich es aber gerne hätte und meine Brille passt auch nicht rein.
Da muss ich wohl die Teile etwas verändern und die Hüfttasche auf  "meine" Maße bringen ;-)

Dabei wird es wieder die aufgesetzte Reißverschluss-Beuteltasche als gleichzeitiges Steckfach geben, damit dort mal ganz schnell die Brille drin verschwinden kann.
Innen habe ich eine Reißverschlustasche für's Kleingeld und davor noch das Kartensteckfach aufgebracht, das ist schon praktisch, wird für mich aber viel besser nutzbar sein, wenn die Tasche ein kleines Stück breiter ist.  Das nächste Modell wird dann aus wasserabweisendem Stoff entstehen, damit es beim Rad- bzw. Moped fahren allzeit einsetzbar ist, und vielleicht dann mal dieses Modell ablöst ... :)

Grundsätzlich ist es ein sehr schöner Schnitt und Schnabelina hat sich wirklich die große Mühe gemacht jeden einzelnen Arbeitsschritt zu erklären. Ganz lieben Dank dafür und für dieses tolle kostenlose Schnittmuster ♥

Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Och, das ist ja schade, aber es sieht neben den Nadeln echt ein bisschen winzig aus... mein Telefon würde garantiert reinpassen, ich hab noch so ein wiiiiinziges. :-)
Frohes Abwandeln
Valomea

Ricolina Andrea hat gesagt…

Dann polster mal schön die Hüften auf ;)

Gute Nacht!

Siggi hat gesagt…

Das ist schön, aber wirklich etwas mini.
Vielleicht für kleine Kinder (kleine Grundschulkleinkinder, die bei einem kleinenAusflug nur Kleingeld und eine Kleinigkeit zu Naschen mitnehmen dürfen
;)

Gusta Bogdan hat gesagt…

Stimmt, das vordere Fach ist mir auch zuuuu klein. Aber wir können es ja beim nächsten Mal anpassen ;)

liebe Grüße
Gusta