Samstag, 2. November 2013

306/365 - Noch ein Sternlein

Nur ein Stern.
Ein einziger Stern - aber eine ober-coole Ausstattung.
Sogar ein Wollknäuelhalter ist da eingebaut!
Sowas ist doch mal praktisch.
Ich glaube das muss ich auch haben.
Der "Pilot" vorhin hatte nix gegen Wolle und Nadeln.

Hier stellt sich aber jetzt die Frage, ob man im Flieger-Handgepäck diese kurzen Holzstricknadeln mitnehmen darf?

Hat da schon jemand von euch Flug-Strick-Erfahrungen? 
Oder soll ich das für uns Unwissende ausprobieren?
Dann flieg ich doch einfach mal ne Runde :)

Kommentare:

Claudis Nähfüßchen hat gesagt…

Kommt drauf an, wohin du fliegst (und die Air-line)

Häkelsachen sin unproblematischer....
Herzliche Grüße
claudi

Finextra hat gesagt…

Uuuu! Es ist schade, daß ich mir nicht den konkreten Stern nicht leisten kann!

deUhl hat gesagt…

Liebe Ira,
hast Du etwa gelauscht? :-))
Genau dieses Thema hatten wir gestern bei uns zu Hause.Stricknadeln habe ich doch immer dabei.
Meine Tochter sagt nämlich,"Die" könnte ich im Flieger nämlich vergessen.
Schmoll,wenn man mich mit Nadeln nicht will.....
Nachdenkliche Grüße,Sabine ;-)

strickausspoeck hat gesagt…

.........habe im Flieger mit dem Kranich nach USA immer mein Nadelspiel mit Socken dabei. In der Handtasche die Stricknadeln in einer kleinen Box, der Socken hängt dabei im Freien. Sehr praktisch für unterwegs. Den Namen von dem Ding weiss ich allerdings nicht mehr. Es sind zwei runde Hüllen mit Schlitzen, die man ineinander schiebt.

Liebe Grüsse Traudel

Kathrin hat gesagt…

Ich fliege oft mit Lufthansa, da gab es noch nie Probleme mit Holz oder Bambusnadeln, nur ein einziges Mal hatte ich aus einer haushaltauflösung alte metallrundstricknadeln dabeii,die sollte ich auspacken und dann als ich die aus meiner angefangenen Strickarbeit rausziehen wollte,da hatte man dann Mitleid und ich durfte alle so mitnehmen.
Hoffe es hilft dir weiter.
Liebe Grüsse Kathrin

nadelgeklapper hat gesagt…

Es ist zwar schon 4 Jahre her, aber wir sind mal mit 5 Mädels nach Amerika geflogen...
Meine Erfahrungen mit Stricknadeln findest Du hier:
http://stricknadelgeklapper.twoday.net/stories/6017734/

LG
Britta

Moni hat gesagt…

Hallo Ira,
ich war in diesem Jahr in Barcelona. Auf dem Hin- und Rückflug hatte ich Stricknadeln im Handgepäck und habe im Flieger gestrickt, kein Problem. Letztes Jahr nach Wien habe ich auch auf beiden Flügen stricken können. Ich nehme dazu immer nur die 15cm Holznadeln von Knitpro. Den Verlust könnte ich zur Not verschmerzen. Mehr Erfahrungen habe ich dazu nicht, vorher habe ich mich auch nicht getraut, Nadeln mit in den Flieger zu nehmen ...
Liebe Grüße
Moni

Ramgad vom Schönbuchrand hat gesagt…

solch ein Wollknäulhalter ist die Voraussetzung für mein nächstes Auto. Na, dann muss es halt wohl auch ein Stern sein. Häkelnadeln hatte ich schon mal im Flieger mit (Innlandsflug) aber Stricknadeln hatte ich mich nicht getraut. Denn wenn es nicht klappt muss ich die ja am Flughafen wegschmeißen, das geht ja mal gar nicht.


Grüße Ramgad

Siggi hat gesagt…

Noch viel mehr interessiert mich:
Wo fliegste hin?