Montag, 29. April 2013

119/365 - Feuervogel halb verkohlt

Die Wolle heißt "Feuervogel",  hier hatte ich sie schon mal gezeigt.
Dieser "Vogel" ist aber wohl nur einseitig mit dem Feuer in Kontakt gekommen.
Total komisch: sie hat weder geringelt, noch richtig gewildert.

Es könnten glatt zwei Paar Socken sein - ist aber nur eins.


 
97 g habe ich verbraucht, die Socken sind etwas dicker, tragen sich aber ausgesprochen angenehm. Ich muss mich nur entscheiden, ob ich die schwarze Seite außen oder am Innenbein tragen will ;-)

Kommentare:

nana-spinnt hat gesagt…

hihi, total witzig :o))

aber die Entscheidung, wo welche Socke hinsoll, hmm, die bleibt jawohl bei Dir!

LG Heike

Monika hat gesagt…

schöne Socken die Farben finde ich toll, die kannst ja die Socken einmal sorum und einmal andersrum tragen.

Liebe Grüße
Monika

Valomea hat gesagt…

Wer mit dem Feuer spielt... :-)
ja, ich würde sie auch nach Laune links oder rechtsrum tragen.
LG
Valomea

Dorfgeheimnisse hat gesagt…

Ist schon manchmal eigenartig, was so beim Stricken raus kommt. Mir gefällt´s.
LG Ute

Ramgad vom Schönbuchrand hat gesagt…

so kannst du ja je nach Outfit die Seite wechseln.


Grüße Ramgad

Perlenhuhn hat gesagt…

Hi, ich find sie toll!

VG, Steffi

Raphaela hat gesagt…

Mir gefallen sie auch! Sie sehen auf jeden Fall nicht langweilig aus.
Viele Grüße,
Raphaela

deUhl hat gesagt…

:-))) Jeder Jeck ist anders und ich finde dieses Sockenpaar ausgesprochen schön und zudem kann die keiner nachmachen.Vielleicht auch sehr gut zum Tanz in den Mai geeignet.
Fröhliche Grüße,Sabine

PerlenSockenNaehTick hat gesagt…

Wow, die sind ja 1. Sahne!!!!!!!

LG Ruth

Anja' s Sternstunden hat gesagt…

Ich find sie richtig klasse. Die Farben gefallen mir sehr gut.
lG anja

Marion hat gesagt…

Ja Wahnsinn...die sind doch 'n Knaller ♥

Liebe Grüße an Dich
Marion

Minitaus hat gesagt…

Huhu, die Socken sehen richtig klasse aus. Handgefärbt ist eben Unikat und ganz besonders