Montag, 2. Juli 2012

Der Tod einer Hose ...

... ist immer noch für eine Tasche gut :-)

Am letzten Tag vor der 2.Minikurz-Urlaubsabreise "musste" ich unbedingt noch nähen.
Nähen statt Packen - als würde es kein Morgen geben *g*

Aber da lag nun mal dieser alte Taschen-Schnitt rum und die gute Lee-Jeans bat inständig um ein zweites Leben.
Was sollte ich denn da machen? ;-)
Klar: nähen! ... und sticken.

Da meine Hosenbeine zu wenig Spiel für die Schnittteile boten, musste ich halt Nähte auftrennen und stückeln, aber bei so einer Tasche kommt das sogar ganz gut  *find*

Innen gibts zwei Steckfächer, ein Reißverschlussfach und den obligatorischen Schlüsselkarabiner, der eingenähte Boden ist mit festem Vlies unternäht, die Träger sind mit festem Bügelvlies stabilisiert..
Durch den robusten Jeansstoff in Verbindung mit dem dicken Karofutter hat die Tasche einen guten Stand.
Eben gerade noch den Verschlussknopf angebracht und jetzt kann das zweite Leben beginnen :-)

Kommentare:

Ricolina hat gesagt…

Eine ganz persönliche Lehmi-Tasche :o))

Die Lee hat definitiv ein 2. Leben verdient! ...und du dir nach dem Nähen den Urlaub! *yes*

LG Andrea

Valomea hat gesagt…

Ja, man soll den ausgedienten Jeans ein neues Leben schenken, wenn sie so darum bitten! Und es macht ja auch immer Spaß, sie zu verarbeiten, Jeans hat für mich einen total angenehmen Griff und man kann fast ALLES draus machen. Falsch, aus den ALTEN Jeans kann man fast alles machen, das neumodische Elastan-Gepretze ist da nicht so toll.
Schön, dass du wieder da bist!
Valomea

schildkroete hat gesagt…

Schön gestorben.....und wieder auferstanden! Ich wünsch`Dir einen tollen Urlaub!
Herzliche Grüße
Sabine

nana-spinnt hat gesagt…

COOL, jede Hose sollte eine Chance bekommen!

Liebe Grüsse
Heike

Marion hat gesagt…

"Der Tod steht ihr gut"

Die Tasche ist super geworden!

Einen schönen Urlaub wünsche ich Dir
Marion

Engelwerk hat gesagt…

wie immer klasse, saubere und perfekte Arbeit, wer so nicht gerne stirbt!!!

LG und einen schönen Urlaub
Chrissie

StrickRatte hat gesagt…

wunderschön und perfekt ist das zweite leben gelungen,
liebe grüsse hannelore

Raphaela hat gesagt…

Sehr, sehr schön, Frau Lehmi!
Meinst du, diese Tasche würden auch Näh-Anfänger hinkriegen? Jeans-Material hätte ich auf jeden Fall zur Genüge!
Ich musste gestern Nachmittag an dich denken, als ich an den vier Milchkannen vorbeigelaufen bin . . . :-)
Tschüss,
Raphaela

Salsabil hat gesagt…

Früher brauchte ich die "alten" Jeans um der Löcher in den noch passenden Jeans meiner Kinder Herr zu werden...aber jetzt darf ich auch Taschen machen.
Sehr schön geworden, deine "neue" Tasche.
LG Gaby

Traudi hat gesagt…

Die Hose wurde als Tasche wiedergeboren.
Sie ist dir sehr gut gelungen. Gefällt mir!

Ich wünsche dir einen schönen Urlaub!

Viele Grüße
Traudi

Siggi hat gesagt…

Schön, ihr wart im Urlaub, mit Tasche und Strickzeug und Motorrädern. Wie schön.
Und jetzt ist hier auch schönes Wetter, das habt ihr wohl mitgebracht, was?
Prima! Danke!


16 spopsa
So lange wart ihr weg??

mia hat gesagt…

echt schöne "Tote Hose"