Montag, 28. Mai 2012

149/366 - Es grünt so blau

Nachdem ich inzwischen 300 Gramm meines dunklen Pommernlamms versponnen habe, musste dringend etwas farbige Abwechslung her und ich wurde schnell in meinen (recht übersichtlichen) Woll-Beständen fündig.

Ein von Teerose kardiertes  50 Gramm Alpaka- Suffolk- Merino- Maulbeerseide-Batt musste heute dran glauben.
In drei Stunden versponnen auf 400 Meter. (irre, oder?)
Dann noch 90 Minuten verzwirnt mit einem grauen Konengarn.
Leider hat der Kuscheltest ein leichtes "kratz" ergeben.
Schade, ich habe nämlich noch zwei von diesen Batts.

Kommentare:

Ricolina hat gesagt…

Was für eine LL! :o))

Für das "Kratz" ist wahrscheinlich England verantwortlich ;o)

LG Andrea

Lee-Ann hat gesagt…

egal kratz hin oder her...wunderschööön!!
liebe grüsse lee-ann

Uta hat gesagt…

Tolle Wolle ist das geworden: Das mit dem Kratzen ist schade, aber da findet Du schon das passende zu Stricken.
LG Uta

Claudia hat gesagt…

Wow - tolle Wolle - und das Kratzen gibt sich vielleicht nach einem Bad in einer Haarkur/-Spülung (ist mir mal gegen kratzige Sockenwolle empfohlen worden - und es half!)
Ich bewundere diese Kunst und mach grad meine ersten "Gehversuche" am Spinnrad - es ist noch unfreiwilliges Artyarn - mal dick, mal dünn - aber es macht Freude, aus dem Flies was Brauchbares zu arbeiten!
Liebe Grüße
Claudia