Sonntag, 22. Januar 2012

22/366 - Haspel Marke Eigenbau

In Gabis Nähstube hatte ich im letzten Jahr schon  diese  selbstgebaute Haspel gesehen und dabei sofort an meinen eigentlich nur rumstehenden Käseteller gedacht.

Jetzt brauchte ich  wieder Wolle für ein neues Strickwerk, aber ich hatte einfach keine Lust mehr wickelnderweise Marathonläufe um die Stuhllehnen hinzulegen...

Also wurde auch hier endlich gesägt, gebohrt, geschmirgelt, geschraubt. Und schon dreht meine Wolle fröhlich ihre Runden auf dem Käseteller  :O)
Die Haspelarme lassen sich ja nach Umfang des Wollstranges verschieben.
Danke liebe Gabi, dass du diese geniale Idee mit uns allen geteilt hast ♥
Und Danke an den Hausherrn fürs  "machen" :o)

Kommentare:

jutta hat gesagt…

den hab ich auch, damit macht wolle wickeln spaß.
so dekorativ kann ein käseteller sein, grins

grüßle jutta

Andrea Ricolina hat gesagt…

Ich mag meinen Käseteller auch nicht mehr missen :)) Er dreht sich und dreht sich und dreht... Und wunderbar leichtläufig ist er auch noch...

Gruß Andrea

StrickRatte hat gesagt…

Super dein Teller ist schon im gebrauch meiner ist noch in Einzelteile ;-((((( jetzt muß er aber unbedingt her.
Liebe Grüsse
Hannelore

Raphaela hat gesagt…

G E N I A L ! ! !
Aber auch ein bisschen schade um den schönen Käseteller — obwohl, wenn du die Dinger wieder abschraubst, dann kannst du doch wieder Käse drauftun, oder?
Viele Grüße
von Raphaela
P.S.: Kommst du zu unserem "2. Inoffiziellen-Maschsee-Faschingslauf" am 19. Februar? Eine weite Anreise hättest du ja nicht, und dann könnten wir uns mal in Echt kennen lernen.

Raphaela hat gesagt…

Wir hatten letztes Jahr einen Radfahrer dabei. Aber der hat sich ein bisschen Mühe mit seiner Verkleidung gegeben. Schau mal hier: http://blumenbunt.blogspot.com/2011/03/1-inoffizieller-maschsee-faschingslauf.html

In diesem Outfit ist er den ganzen Weg vom Deister bis zum Maschsee geradelt, in aller Herrgottsfrühe! :-)
Vielleicht kannst du dir ja zu deinem Radfahrer-Kostüm noch eine rote Nase aufsetzen.

Gabis Naehstube hat gesagt…

Liebe Lehmi,

die Haspel sieht toll aus und Du wirst sehen, damit macht Wolle wickeln richtig viel Spaß. Schön, dass Dein Hausherr sie Dir gebaut hat, was braucht frau schließlich einen Käseteller :-)

Liebe Grüße
Gabi

Siggi hat gesagt…

Ach, seit Jahren nehm ich mir das vor, und du machst das einfach. Klasse.
Den Käseteller hab ich auch. Aber den benutze ich für Käse. So wird das nie was mit mir und einer Haspel....


brane

naja, eher banane...

Frau Eule hat gesagt…

Geniale Idee!
Welchen Durchmesser braucht die Platte denn? Muss doch gleich mal hinterhältig fragen, wann der Hausherr beabsichtigt, wieder in seinem Reich zu werkeln ;-)))
Gefällt mir! :-)
Hach ja - ist doch schön, wenn man eines dieser seltenen Exemplare von "genialer Göttergatte" erwischt hat, gelle? ;-))

Lieben Gruß
und viel Spaß beim Wickeln

Helga

griselda hat gesagt…

So muss der Hausherr nicht mit strangbreit ausgefahrenen Handtellern dortsitzen und dir helfen. :)
Clevere Idee vor dir und clevere Umsetzung!

erna-riccarda hat gesagt…

Eine sehr gute Idee, einfach praktisch! Was man doch so alles zweckentfremden kann ... :-)
Liebe Grüße, Erna