Sonntag, 30. Mai 2010

Urlaub mal anders

Wenn in den Abruzzen ein Gewitter aufzieht


darf man sich von den katastrophalen Straßenzuständen nicht bange machen lassen und sollte sich verpieseln, solange man die Schlaglöcher noch sehen kann.

So sah es eigentlich im gesamten Urlaub aus:

Eine nasse "Sitzfläche" jagte die nächste
Zwischendurch gab es  immerhin  noch frisch gefallenen Schnee und wir mussten da durch!


Entschädigt hat wenigstens der typisch italienische Cappuccino 

 
Das war wirklich "Urlaub mal anders":
aus Dolomiten wurde Abruzzen
aus Honda wurde MZ+Yamaha
aus Sommerhandschuh wurde Regenkombi
aus Bagster-Sitzbank wurde Zahnarztsessel 
aus Antipasti wurde Antibiotika

aus zwei Wochen wurde eine ...

Fazit: Zuhause ist es schön und ich mag meine Zahnärztin
:o)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh, nein, wie schade!

Hast Du eine Zahnarztzusatzversicherung?
So ein Ärger mit den Zähnen! Aber dafür wird der Sommer schön. Hier. Zu Hause!

Und hier. Also hier.Bei mir. Kann man auch "Erholen"!


lismi

(Siggi)

Heidi hat gesagt…

Oh menno, hoffe Du hast Dich trotzdem erholt.
Was macht das Spinnen??

VG
Heidi