Samstag, 23. Januar 2010

El Porto meets Black-Forrest- Flipi

Frühlingshaft magische Pilze auf unempfindlichem schwarz
gepaart mit rustikalem Karo.
So sieht meine erste El Porto aus.


Die Vortaschen sind alle gedoppelt und die Tasche ist - entgegen der Schnittvorgaben - komplett sauber gefüttert :o) Ein Klettriegel an der Handytasche ist praktischer als der vorgesehene Knopf.

Natürlich gibts wieder ein Schlüsselband und innen zwei Reißverschlusstaschen sowie zwei Steckfächer - so viel Zeit musste sein :o)


Die Träger sind um ein gute Stück verlängert und für den Tragekomfort oben auch noch etwas breiter - nun kann sie sogar diagonal getragen werden.

Nähtechnisch keine große Herausforderung, Material gehört allerdings eine Menge dazu und eben viiiiel Zeit für's betüddeln ...
____________________________________
Nachtrag: Frau Griselda zweifelte zu Recht: die Tasche ist nicht für mich, sondern bei Dawanda zu haben ;-)

Kommentare:

Pepper Anny aka Ich hat gesagt…

Oh, da drück ich mir aber an deinem Schaufenster mächtig die Nase platt, bei der Kältte steht sogar zu befürchten das sie dort festfriert ;D. Die ist einfach nur... T O L L ...*schwärm*

LG
Siessi

Babydoll1962 Kreativ Ecke hat gesagt…

Einfach nur Spitze!
Genau meine Farbzusammenstellung.
Tschüss
Doris

griselda hat gesagt…

Lehmi in der Abteilung Fliepi?
Ich glaub es nicht.
*gg*
Aber schön isse geworden, da gibbet nüscht.

Lacky hat gesagt…

Ich finde sie auch cooool - wobei ich mir auch nicht vorstellen konnte, daß sie für Dich ist und schon den Tauschpartner suchte und dann Deinen Hinweis fand.
Also für mich sollte sie.......hihihi.
LG Iris

Birgit hat gesagt…

Absolut genial diese schöne Tasche *schwärm*.

LG,
Birgit

smart-girls Allerei hat gesagt…

Danke für die Tips, dieses WE wollte ich doch einmal die El Porto nähen,
kreative Grüße,
Sabine
Ach ja, Deine ist wirklich super geworden